Bildretusche mit Photoshop und Lightroom

Auf die Frage, ob Photoshop erforderlich ist, würde ein typischer Fotograf mit Nein antworten. Aber für diejenigen, die für künstlerische und finanzielle Zwecke fotografieren, ist es notwendig. Während die Vollversion von Photoshop für den durchschnittlichen Fotografen überwältigend sein kann, ist sie ein unverzichtbares Werkzeug für Profis.

Was ist Photoshop?

Adobe Photoshop, jetzt in Version CS5, wurde ursprünglich als Werkzeug für einfache Bildbearbeitungsfunktionen erstellt. Seit 1990 hat es sich zu einer umfassenden Software-Suite mit vielen Funktionen und der Fähigkeit entwickelt, die Anforderungen von Grafikdesignern, Architekten, Animatoren, Webdesignern, Fotografen und sogar 3D-Künstlern zu erfüllen

Beginnen wir mit einem Blick auf die große Waffe. Mit Adobe Photoshop CS4 können Sie Bilder bearbeiten, Webseiten erstellen, Bilder von Grund auf neu erstellen, Fotos bearbeiten, Fotos organisieren und so ziemlich alles andere im Zusammenhang mit der Bildanpassung. Zu den neuen Funktionen gehört ein Einstellungsfeld, in dem Sie alle Werkzeuge zum Aufhellen, Schärfen und Verbessern von Farbe, Ton usw. an einem Ort finden. Es gibt auch das Maskenbedienfeld, mit dem Sie Filter über Ihrem Bild oder nur einen Teil davon platzieren können, damit Bilder aus dem Hintergrund herausspringen.

Adobe Photoshop Lightroom

Adobe Photoshop Lightroom ist eine weitere sehr beliebte Bildbearbeitungs- oder Bearbeitungssoftware, die als Teilmenge von Photoshop betrachtet werden kann. Es bietet die meisten der beliebten Funktionen von Photoshop sowie einige spezifische Funktionen, die Photoshop wahrscheinlich nie bieten wird.

In Lightroom geht es darum, Ihre Fotosammlung zu organisieren, und es gibt einige wirklich leistungsstarke Tools dafür. Es verfügt auch über leistungsstarke Tools für den Umgang mit RAW-Fotos, und Sie können genauso gut Lightroom verwenden, um Ihre RAW-Fotos wie ich selbst anzupassen.

Adobe Lightroom macht die Fotoverwaltung so einfach, dass es unheimlich wird. Das erste, was Sie beim Start bemerken, sind alle anpassbaren Registerkarten auf dem Bildschirm. Links befindet sich der Ordner-Manager. Verwenden Sie diese Option, um Ordner hinzuzufügen und zu entfernen. Das Foto-Display befindet sich in der Mitte. Informationen wie das Histogramm befinden sich rechts. Hier finden Sie auch alle Fotobearbeitungswerkzeuge, wenn Sie sich im Entwicklungsmodus befinden. Sie können den Modus von Bibliothek, Entwickeln, Diashow, Drucken und Web über das obere Bedienfeld wechseln.

Ein paar Extras

· Am unteren Rand des Dialogfelds “Importieren” haben Sie die Möglichkeit, alle Änderungen, die Sie an Ihren Importeinstellungen vorgenommen haben, als Voreinstellung für die zukünftige Verwendung zu speichern.

Sie können das Dialogfeld Importieren verkleinern, indem Sie auf den Pfeil in der unteren linken Ecke klicken. Auf diese Weise erhalten Sie nur einen Überblick über die Elemente, die Sie möglicherweise in Zukunft ändern müssen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *